Announcement

Collapse
No announcement yet.

Wallace's mini Riff

Collapse
X
 
  • Filter
  • Time
  • Show
Clear All
new posts

  • Wallace's mini Riff

    Hallo zusammen,

    Ich bin der Jessie und starte mal ein neues Topic, für allgemeine Fragen und Lösungen zu meinem Becken, ohne zu jedem Thema ein neues Topic erstellen zu müssen.

    Das Becken ist ein Aquamedic Yasha mit 37l Bruto und 30l Netto

    Licht:
    Die Lampe ist Eigenbau mit 386w Spitzenleistung auf 12 verschiedenen LED-Kanälen. Hier habe ich viel Wert auf ein sauber einstellbares Spektrum und gut gemischtes Diffuslicht gelegt.

    Filterung:
    Abschäumer ist Eigenbau und mit Lindenholz angetrieben.

    Für Zeolith und Kohle gibt es einen Korb mit 2 getrennten Fächern, hinten im Technikabteil. Dieser wird alle 4 Wochen neu befüllt (75ml Zeolith und 30ml Kohle)

    Strömung:
    Im Technikabteil gibt es eine 1000l Sicce Voyager Nano und im Becken selbst eine 2000l Sicce Voyager Nano

    Kalkversorgung:
    Aktuell mit Balling Light Salzen ohne Spurenelementen über eine GHL Doser Pumpe

    Ziel Wasserwerte, die ich versuche zu halten:
    KH 7,5 ; Kalzium 400-410 ; Magnesium 1300 ; Kalium 400 ; Nitrat nn ; Po4 0,02-0,03

    Sonstiges:
    Ein Eigenbau-Chiller mit Peltierelementen ist in Planung und Aufbau. Das Becken neigt leider schnell zum Überhitzen

    Tiere:
    Nur Korallen, Schnecken


    Nun zu meinem Problem
    Vor vier Wochen etwa ging es los, dass man täglich zusehen konnte, wie die SPS Korallen ausbleichen. Sie haben sehr schnell plakative und fluoreszierende Farben verloren und wurden fast schon grau. Bei den LPS war alles fast normal, nur die Goniopora wirkte zickig. Auch der KH-Wert und Kalzium sind zu der Zeit gestiegen, da die Korallen wohl weniger verbraucht haben.
    Der Lüfter des Beckens lief zum Schluss durchgehend, was ich seltsam fand und die Temperatur geprüft habe. (zu der Zeit kein Display, nur auslesen über den PC) Über den Tag schwankte die Temperatur laut Logdaten um angenehme 27,4-30,2°C. Mein Verdacht war als erstes das Setup der Lampe mit 100w Leistung. Es wurde aber nicht besser, weshalb ich weitergesucht habe, was alles in dem Becken heizen kann. Beim Herausnehmen der Strömungspumpe viel auf, dass sie von Innen viel Wärme schiebt. Mit dem Tausch der Pumpe, ist die Temperatur sehr schnell wieder auf meine 24,5°C gesunken.

    Jetzt nach 2 Wochen haben alles SPS Korallen wieder ein fluoreszierendes Gewebe unter Blaulicht. Die Korallen sind aber weiterhin sehr grau.
    Was ich instinktiv gemacht habe, dass ich sehr stark mit flüssigen Futtermitteln, wie Coral vitalizer (3x dosiert), Aminosäuren (2x dosiert) und Red Sea Energy Plus (4xdosiert) füttere. zusätzlich habe ich Kalium auf 410 angehoben, dosiere Eisen(2x) und habe auf das Xtra spezial gewechselt.
    Das Zeolith ist auch erstmal aus dem Wasser

    Um dem System Zeovit nicht fremdgehen zu müssen, wie bekomme ich mit euren Produkten meine Korallen wieder in Ordnung, jetzt, nach dem sie wärmegebleicht wurden. Die Korallen wirken stabil und nicht so, als ob gleich das große sterben beginnt. Jedoch hat man schon so das Gefühl, als ob das Füssigfutter die Korallen eher als das Licht am leben erhält, da manche Korallen augenscheinlich gar keine
    zooxanthellen haben.

    Der KH- und Kalziumverbrauch steigt auch wieder.

    Die Lampe läuft gerade mit 75w

    Für die Frage, wie ich eure Produkte auf einem so kleinen Becken verwende, Ich mache mir Eiswürfel, für 4 Wochen, mit 2 Eiswürfeln am Tag (morgens und abends).
    Wenn ihr mir also Dosierempfehlungen geben wollt, dann einfach mit x Menge/100l/Tag. Ich habe eine Excel, die dann das Rezept rechnet.

    Es wird hier nicht allzu viele geben, die fragen wie man die Korallen wieder etwas anbräunt
    😊

    Ich danke euch schon mal im Voraus

    Jessie

  • #2
    Hallo Jessie und willkommen zu ZeoVit.com !

    Zunächst einmal wäre es wichtig zu wissen ob das „ausbleichen“ der Korallen tatsächlich nur von der hohen Temperatur durch die Pumpe kommt oder ob etwas anderes dabei eine Rolle spielt.

    Kann man sagen dass sich die Korallen vor dem Temperaturanstieg ordentlich entwickelt haben oder haben die Probleme schon nach dem Einsetzen der Korallen begonnen ?

    Zeigen die Korallen derzeit Wachstum und Polypen ? Bitte poste nach Möglichkeit ein paar Bilder der Korallen.

    Kannst Du bitte noch etwas zu der verwendeten Dekoration und zur Laufzeit des Beckens schreiben und welche Aktivkohle Du verwendest ?

    G.Alexander

    Comment


    • #3
      Hallo Alexander,

      Ich war und bin schon immer der SPS-Typ. Vor kurzem hatte ich nur LPS, da ich es mal probieren wollte, aber LPS ist nichts für mich und ich bin wieder zurück zu meinen SPS. Die Ablegerstöpsel sind alle noch relativ frisch gewesen und wenn du Fußscheiben findest, sind die bei mir gewachsen. Ich habe ein fable kranke SPS Korallen zu kaufen, da es mir Spaß macht diese aufzupäppeln. Ich kann mir gut vorstellen, dass die Kombination mit nicht ganz fit + zu warm + relativ frisch geschnitten für ordentlich Stress bei den Tieren gesorgt hat. Sie haben aber fast alle bei mir ein ****es Gewebe und Farbe bekommen. Es ging alles so plötzlich los, dass die Korallen alle so schnell ausgeblichen sind und dass alle gleichzeitig. Jetzt wo die Temperatur wieder unten ist, kann man sehen wie es ihnen besser geht und zwar auch wieder alle gleichzeitig.
      Ich werde die starke Fütterung noch mal eine Woche durchziehen, damit die Korallen wieder genug reserven auf den Hüften haben, es sei denn, du hast da eine bessere Idee.

      Die Einrichtung ist ziemlich zweckmäßig. Lichtrasterplatte von AquaMedic, Füße aus Acrylglas, ein Steinchen für die Biologie und Kleingetier (Arka myreef rock) und etwas Aragonitsand für den Boden.
      Laufzeit des Beckens nach dem Neustart müsste jetzt etwa 4-6 Monate sein.
      Kohle und Zeolith sind von euch.

      Liebe Grüße,

      Jessie

      Comment


      • #4
        Hallo Jessie,

        danke für die Bilder und die weiteren Informationen. Du hast tolle Korallen, ich habe mir den „Zustand“ schlimmer vorgestellt, die meisten sehen sehr vital aus deshalb möchte ich ein „grundsätzliches“ Problem ausschliessen.

        Ich würde es wie Du vorgeschlagen hast machen, gib ihnen noch etwas Zeit ggf. mit zusätzlicher Fütterung wenn Du der Meinung bist dass sich der Zustand dadurch bessert und dosiere die nächsten 2 – 3 Wochen wie folgt:

        1 Tropfen ZeoBac 2 x wöchentlich
        0.03 ml ZeoStart 2 x täglich

        1 Tropfen CoralVitalizer 2 x wöchentlich
        0.3 ml Xtra
        1 Tropfen Kaliumjodid 2 x wöchentlich

        75 ml ZeoVit
        30 ml Aktivkohle wenn passiv durchströmt / 15 ml wenn aktiv durchströmt

        Den Wechsel von Aktivkohle und ZeoVit würde ich nach Möglichkeit mit einer Woche Zeitversatz durchführen.

        In den nächsten 10 Tagen würde ich zusätzlich 3 Wasserwechsel mit jeweils 6 Liter (20%) empfehlen.

        Ob sich die sehr hellen Korallen tatsächlich wieder erholen ist schwer zu sagen, das Gewebe scheint schon sehr dünn zu sein, es kann eine Zeit lang dauern bis bei diesen Korallen ein Fortschritt erkennbar wird.

        G.Alexander

        Comment


        • #5
          Hallo Alexander,

          Gut, dann werde ich mir neue Eiswürfel machen.
          Die Dosierungen, die du angegeben hast, sind die bereits auf meine 30l Wasser runter gerechnet?
          Soll ich kein ZeoFood mit dosieren, dachte das gehört mit zum Standard. Das normale Xtra oder das spezial?

          Das neue Eiswürfelrezept für 2 Wochen lautet dann:
          ZeoStart 0,84ml
          CoralVitalizer 4Tr.
          Xtra/Xtra special 4,2ml
          Kaliumjodid 4Tr.
          FlatwormStop 4,2ml (das mogle ich mal dazu, weil die Korallen das mögen ;-)

          Von den blauen Flaschen habe ich eigentlich das wichtigste Zeug immer da + eure Kohle, Zeolith und Salz. Es gibt also keine Ausreden, warum etwas nicht Funktioniert :-)

          Ich gebe dem Becken genau das Rezept oben und mache dann in 2 Wochen nochmal Bilder zum Vergleich.

          Wasserwechsel mach ich auch standardmäßig 50% die Woche, kann aber gerne noch welche zusätzlich machen

          Liebe Grüße

          Jessie
          Attached Files

          Comment


          • #6
            Hallo Jessie, die Mengen sind bereits auf die 30 Liter netto Wasservolumen Deines Beckens umgerechnet. Wenn Du möchtest kannst Du 1 Tropfen ZeoFood 1-2 x wöchentlich zusätzlich dosieren.

            Wo ich skeptisch bin ist das einfrieren der Produkte, ich weiß dass Frost den Produkten bzw. den Inhaltsstoffen schadet, deshalb würde ich die Sachen so nicht dosieren. Zur Dosierung von ZeoStart sind kleinen Spritzen der Wassertests ideal.

            Bezüglich Xtra empfehle ich die Standard Version.

            Man kann es auf den letzten Bilder nicht richtig erkennen, es sieht aber so aus als würdest Du alle Produkte im Kühlschrank lagern. Es gibt die Empfehlung nur ZeoBac, CoralVitalizer, CyanoClean und BioMate im Kühlschrank zu lagen, alle anderen Produkte bei normaler Raumtemperatur an einem dunklen trockenen Platz da es sonst passieren kann das einzelne Zusatzstoffe kristalisieren.

            G.Alexander

            Comment


            • #7
              Oh, weißt du welche Produkte frostempfindlich sind?
              Beim Start habe ich den Thomas Pohl gefragt und er meinte, das würde gehen.
              Frech wie ich bin, habe ich dann die anderen Produkte ebenfalls in den Eiswürfel gepackt, klar, das Lebendzeug natürlich nicht.

              Comment


              • #8
                Da mir die Inhaltsstoffe der einzelnen Produkte nicht bekannt sind kann ich Dir dazu keine genaue Angabe machen. Ich würde Dir zur Sicherheit empfehlen nochmals bezüglich der einzelnen Produkte beim Hersteller nachzufragen.

                G.Alexander

                Comment


                • #9
                  Wie G. sagte, wird empfohlen, nur ZeoBac, CoralVitalizer, CyanoClean und BioMate im Kühlschrank zu lagern. Alle anderen Produkte sollten an einem dunklen, trockenen Ort bei normaler Raumtemperatur gelagert werden, da sonst verschiedene Additive kristallisieren. Dinge / Artikel sind gut, wenn sie im Kühlraum aufbewahrt werden. Einige Produkte eignen sich am besten für trockene / normale Raumtemperatur und andere Bedingungen.

                  Comment


                  • #10
                    Hallo zusammen,
                    Hier mein kleines sonntags Update.

                    Mit dem Start der neuen Dosierung wie oben vorgeschlagen, ist der KH-Wert nach oben geschnellt. am Donnerstag war der Peak bei 10,3. Die Dosierung ist seitdem ausgesetzt und bis heute auf 9,4 gefallen. das Becken verbraucht normalerweise deutlich über 1,5dKH/Tag.
                    Kalzium ist von 417 auf 413 gefallen, was aber wahrscheinlich durch den Anstieg der KH kommt.
                    PO4 und Nitrat sind bei 0
                    Die farbige Fluoreszenz ist etwas zurück gegangen (alles andere als grün)
                    Die Korallen sind weiter alle offen und kommen Nachts voll raus.
                    Allgemein wirkt es so, als ob die Korallen zu wenig "Sprit" bekommen und gerne etwas mehr "gestofft" werden wollen.

                    Wasserwerte sonntags 16.05->23.05:

                    PSU: 35 -> 35 Milwaukee Digital Refraktometer

                    CA: 417; 7ml/d -> 413; 7ml/d Hanna HI758

                    KH: 7,8; 13,5ml/d -> 9,4; 0ml/d Hanna HI772

                    MG: 1350; 0ml/d -> 1350; 0ml/d Salifert

                    Kalium: 410 -> 400 TropicMarine K+ Pro

                    Po4: 0,02(7) -> 0(0) HannaHI 736

                    Nitrat: 0 -> 0 Fauna Marin

                    Dosiert wurde diese Woche:
                    0,03ml ZeoStart3 2x täglich
                    0,3ml Xtra täglich abends
                    1Tr Amin täglich früh
                    1Tr ZeoBac Mi+So
                    1Tr CoralVitalizer Di+Sa
                    1Tr ZeoFood Di+Sa
                    1Tr Kaliumjodid Mo+Fr (eigentlich Dinstag)


                    Wie würdet ihr weiter machen? Xtra gegen Xtra special wechseln, Dosierungen ändern oder zusätzliche Mittelchen?

                    Comment


                    • #11
                      Hallo Jessie, mit dem Thread gab es ein technisches Problem das jetzt behoben ist, deshalb antworte ich erst heute.

                      Einige der Korallen sind sehr hell und das Gewebe scheint sehr dünn zu sein. Ist das schon länger so oder hat sich das erst in den letzten Tage so entwickelt ?

                      Auf den Bildern vom 16.05. sahen die Korallen „vitaler“ aus, die Bilder könnten aber auch täuschen.

                      Ich denke nicht dass eine Änderung an den Zugaben etwas ändern wird, ggf. hat der Anstieg der KH etwas damit zu tun ?

                      G.Alexander



                      Comment


                      • #12
                        Hallo Alex,
                        Das ist wirklich seit dem Umstieg.
                        Ich habe daher die Handbremse gezogen und bin auf das Xtra special 2x 0,25ml am Tag umgestiegen.
                        Gerade dosiere ich zum Regenerieren:
                        0,03ml ZeoStart3 2x täglich
                        0,25ml Xtra spezial 2x Täglich
                        1Tr. Amin täglich
                        1Tr. CoralVitalizer jeden 2.Tag
                        1Tr. ZeoFood täglich
                        1Tr. Kaliumjodid oder Jod Komplex täglich im Wechsel
                        1Tr. Sponge Power täglich
                        1Tr. MinS täglich als Fettfutter
                        2ml RedSea ReefEnergy Plus 2x täglich

                        Mir ist schon sehr früh aufgefallen, dass die Standarddosierungen fast nie funktionieren, egal welches System und Hersteller.
                        Mein Verdacht hierzu ist die doch hohe Korallenmenge zum Wasseranteil und das starke Licht mit aktuell 90w auf 29x29cm mit co20cm Abstand zur Lampe.
                        Das Licht klingt bösartiger als es wirklich ist, da die Lampe extrem diffus leuchtet, ist das kein aggressiver Laser strahl von oben, so wie die meisten LED-Lampen, die es zu kaufen gibt, sondern umhüllt die Korallen weich.

                        Der KH Anstieg kommt vom Wachstumsstop der Korallen. Die Kleinen sind es gewohnt von mir "gestofft" zu werden und das hat ihnen plötzlich gefehlt.
                        Grundsätzlich sprechen meine Korallen sehr positiv auf Aminosäuren, Fette und Kohlenhydrate an. Mir ist noch nicht zu 100% klar, was in wie weit in welchem der KZ Produkte enthalten ist. Das ZeoFood stellt wohl die Kohlenhydratequelle da. Klar ZeoStart auch, aber das sind wahrscheinlich eher einfache Kohlenhydrate, für Bakterien.
                        Was in dem Xtra drin ist, wäre interessant. Sind das nur Nährstoffe oder auch Spurenelemente?

                        Warum ich immer wieder auf Produkte von anderen Herstellern zurückgreife ist hauptsächlich, weil die KZ Produkte so unklar beschrieben sind, dass mir die Entscheidungsgrundlage fehlt, welches Produkt ich erhöht dosiere, um bestimmte Stoffe ins Becken zu bekommen.


                        Mit Probieren teste ich mich zwar ran, bis zu welcher Dosierung die Korallen beginne extreme Farben zu bilden, aber immer mit einem schlechten Gewissen, da man bei Mischprodukten, die Nährstoffe und Spurenelemente im Mix enthalten, nie weiß, ob man sich das Becken gleich mit einem abartigen Flur oder sonst was Wert himmelt.

                        Liebe Grüße,

                        Jessie

                        Comment


                        • #13
                          Hallo Jessie, danke, kannst Du bitte noch die Dosierung angeben welche Du vorher verwendet hast damit ich einen direkten Vergleich habe ?

                          Grundsätzlich sollten die Korallen sofern alle Umgebungsparameter stimmen auch dann nicht so hell sein wenn nur die Produkte des „Basic Systems“ verwendet werden. Das Gewebe sieht auf den Bildern sehr dünn und „stumpf“ aus. Kannst Du bitte eine der Betroffenen Korallen für kurze Zeit aus dem Wasser nehmen und prüfen ob das Gewebe sehr schnell „trocken“ wirkt oder ob eine Schleimschicht vorhanden ist ?

                          Hattest Du diese Probleme schon immer oder hat sich das erst jetzt eingestellt ?

                          G.Alexander

                          Comment


                          • #14
                            Hallo Alexander,

                            Ja, wenn ich Zuhause bin, mach ich das mal. Ich kann auch die Schlimmste mal ganz nach vorne holen und versuchen so nah es mit meinen Objektiven geht ran zu kommen.

                            Comment


                            • #15
                              Nicht sicher, ob es das Problem ist, stellen Sie Ihren eigenen Abschäumerkalkstein her, egal ob dieses Material oder etwas im Abschäumer selbst korrosiv ist, von den Elementen befreit, wodurch das Korallengewebe glatt aussieht

                              Comment

                              Working...
                              X