Announcement

Collapse
No announcement yet.

Beckenumstellung auf Zeovit

Collapse
X
 
  • Filter
  • Time
  • Show
Clear All
new posts

  • Beckenumstellung auf Zeovit

    1. Brutto Wasservolumen des gesamten Systems, incl. Filter- Technikbecken
    1000L

    2. Netto Wasservolumen des gesamten Systems, incl. Filter - Technikbecken
    850L

    3. Verwendest Du einen CaCO2 Reaktor oder eine andere Technik um Ca und KH halten zu können ?
    Nein

    4. Verwendest Du einen PO4 Reaktor, wenn welchen und seit wie lange ?
    Ultra Phos in einem Royal Exclusive Medien Filter

    5. Verwendest Du Ozon ?
    Ja

    6. Verwendest Du eine UV Leuchte (Wasserentkeimung) ?
    Ja Aqua Medic Helix 2.0 36 Watt

    7. Welchen Abschäumer verwendest Du (Typ, empfohlene Beckengröße usw.)
    Royal Exclusive DC 180 mit RD3

    8. Was sind die aktuellen PO4 und NO3 Konzentrationen im System ?
    0,04 HANA Checker , No3 4 Red SEA Test

    9. Was sind die aktuellen Ca, KH und Mg Konzentrationen ?
    Ca 425, MG 1300, KH 7,5

    10. Welche Art der Filterung verwendest Du (Refugium, DSB, Miracle Mud etc.) ?
    FIlter Becken mit einen Royal Exclusive Compact Vlieser, Royal Exclusive Double Cone 180, Royal Exclusive Medien Filter mit Aktive Kohle, Knebo Zeolith Filter

    11. Welche Leuchtmittel werden verwendet (Farbtemperatur, Typ, Alter) ?
    2x Ecotech Radion x30 G5 und 4x 80 Watt T5 mit 2x ATI Coral Plus 2x Aqua Blue Spezial

    12. Welche Korallenarten befinden sich in dem System (SPS / LPS / Weichkorallen etc.) ?
    Fast nur SPS Korallen eine Wunderkoralle eine Golden Torch

    13. SPS Gewebefarbe (hell oder dunkel) ?
    die Korallen sind nicht so Pastell Farben wie mit dem Zeovit aber auch nicht extrem Dunkel. Ich möchte sagen es ist ca. die Mitte zwischen Dunkel und Hell

    14. Wie lange ist das System schon am Laufen ?
    seit 08.01.2021

    15. Weshalb möchtest Du das ZeoVit System einsetzten ?
    Ich habe bevor ich mit dem Großen Becken gestartet habe ein kleines Becken komplett mit Korallenzucht laufen gehabt. Ich habe mich doofer weise für ein anderes System zum Start entschieden.
    Ich finde das ich deutlich bessere Ergebnisse hatte mit dem Zeovit als jetzt und möchte gerne wieder zurück zum Zeovit

    16. Was wird wie und wie oft dosiert und weshalb ?
    MINs 2x Wöchentlich, Coralsprint 1 Wöchentlich, AMin 2x Wöchentlich,
    Balinng Light für KH MG Ca
    Spurenelemente Aqua Conect Energizer 1,2,3,4

    17. Mit was ist das Becken dekoriert (lebende Steine / Keramik / Sand ) und wie alt sind diese Materialien ?
    Eine Mischung aus 80% Totem Riffgestein und 20% Lebendgestein

    18. Gibt es aktuellen Probleme mit dem System (Gewebeverlust / Dinoflagellaten / Algen etc.) ?
    Keine Probleme

    19. Welche Testkits werden verwendet und wie alt sind diese ?
    Salifert K MG CA
    KH Po4 Hanna
    Red Sea No3

    20. Falls ZeoVit bereits im Einsatz ist, was wird wie und wie oft schon dosiert ?
    Nein

    21. Andere Wasserwerte wie Temperatur, Salzgehalt etc.
    Temp 25
    Dichte 1.023
    Redox 230
    PH 8,3
    KH 7,5


    22.Welches Salz nutzt Du aktuell?
    Fauna Marin

    LG aus Berlin
    Thiemo

  • #2
    Ich lade mal meine letzte ICP mit Hoch

    Comment


    • #3
      Hallo Thiemo und willkommen zu ZeoVit.com !

      Ich würde Dir empfehlen die Umstellung wie folgt durchzuführen:

      Für die ersten Wochen sollten vorrangig die Komponenten zur Nährstoffreduktion zum Einsatz kommen:

      1. Fülle 2 Liter ZeoVit in den ZeoVit Reaktor. Der Wasserdurchfluss durch den Reaktor darf 800 Liter / Stunde nicht übersteigen. Reinige das Material täglich durch 15 – 20 maliges Ziehen und Drücken des Stabes. Das Material sollte nach etwa 4 Wochen gewechselt werden, wobei etwa 10 % des alten Materials im Reaktor verbleiben. Der Reaktor sollte anfänglich in einem Intervall von 3 Stunden an / 3 Stunden aus betrieben werden. Dazu einfach die Pumpe an eine Zeitschaltuhr hängen. Das ZeoVit Material sollte jedoch beim Abschalten der Pumpe nicht an die Luft kommen.

      2. Fülle 0.8 Liter KZ Aktivkohle in eine Filtersäckchen und platziere es passiv durchströmt im Filtersumpf. Versuche die Kohle 2 – 3 x wöchentlich durchzukneten. Die Kohle wird alle 30 Tage komplett gewechselt. Die Aktivkohle kannst Du später in Deinem Reaktor verwenden, dann jedoch nur 50% der Menge mit einem Wechselintervall von 3 Wochen.

      3. Dosiere 8 Tropfen ZeoBac für die ersten 10 Tage 1 x täglich, dann diese Menge 2 x wöchentlich. Dosiere zusätzlich 2 x täglich (morgens / abends) 2 x 0.8 ml ZeoStart. Wenn Du bereits SpongePower hast kannst Du es zusätzlich mit 8 Tropfen jeden 2. Tag dosieren.

      4. Versuche den Schäumer anfänglich etwas nässer einzustellen und reinige ihn 2 x wöchentlich.

      5. Weder Ozon noch UV sind kompatibel zu dem System. Ich empfehlen Dir beides beim Start dauerhaft abzuschalten.

      6. Stelle die Zugabe der anderen Produkte die Du verwendest ein, dosiere jedoch weiterhin die Produkte die notwendig sind Ca, KH und Mg Konzentration im optimalen Bereich stabil zu halten.

      7. Wenn Du mit ZeoVit beginnst entferne 1/3 des PO4 Absorbers, den Rest reduzierst Du langsam Schritt für Schritt über die nächsten 6 – 8 Wochen bis er komplett entfernt ist.

      In einem nährstoffarmen System ist es notwendig die „Grundwasserparamter“ in den folgenden Bereichen zu halten:

      KH 6.5 – 7.5
      Ca 400 – 420 mg
      Mg 1250 – 1300 mg
      K+ ~ 380 mg

      Speziell bei Nährstoffarmen Systemen scheint Kalium (K+) ein wichtiges Elemente zu sein. Ich würde empfehlen vor dem Start des Systems den aktuellen Wert zu bestimmen und ihn ggf. langsam anzupassen.

      Wasserwechsel 10 % wöchentlich

      Später, wenn das System stabil läuft, kannst Du die anderen Produkte zur Farbausbildung mit einsetzen.

      Es handelt sich hierbei um eine Empfehlung für den Anfang, die unter Umständen später noch angepasst werden muss.

      G.Alexander

      Comment

      Working...
      X