Announcement

Collapse
No announcement yet.

Zeovit Neueinsteiger

Collapse
X
 
  • Filter
  • Time
  • Show
Clear All
new posts

  • #31
    Wenn alles andere optimal läuft gibt es auch bei keinem Nachweis von PO4 oder NO3 ein Problem. Wenn das Gewebe der Korallen zu hell werden sollte kannst Du mit Produkten wie AminoAcid, XTra, CoralVitalizer Eisen oder Jod die optimal Färbung „herausarbeiten“. Auch das Wachstum sollte darunter nicht leider.

    G.Alexander

    Comment


    • #32
      Originally posted by G.Alexander View Post
      Wenn alles andere optimal läuft gibt es auch bei keinem Nachweis von PO4 oder NO3 ein Problem. Wenn das Gewebe der Korallen zu hell werden sollte kannst Du mit Produkten wie AminoAcid, XTra, CoralVitalizer Eisen oder Jod die optimal Färbung „herausarbeiten“. Auch das Wachstum sollte darunter nicht leider.

      G.Alexander
      r
      Meinst du kein Problem? Dann lass ich es erstmal so laufen. Eisen udn Jod habe ich hier.

      Comment


      • #33
        Das würde ich im Moment ebenfalls tun, wenn es irgendwelche Defizite gibt kann man gezielt eingreifen und ggf. korrigieren.

        G.Alexander

        Comment


        • #34
          So alles läuft prima no3 liegt bei2 und po4 aktuell bei 0,07. Po4 würde ich gerne noch etwas senken. Daher läuft etwas po4 absorber mit. Dosierung sieht zur Zeit wie folgt aus.

          Zeobak alle 2 Tage 4 Tropfen
          zeostart täglich 0,5ml
          Sponge Power 4 tropfen

          Acros stehen gut und haben fast alle schon eine schöne basalscheibe

          Comment


          • #35
            Hier mal meine Analyse,

            Jod ist ziemlich tief. Ich habe Jod Komplex hier ist das geeignet zum anheben oder sollte ich lieber ein Produkt nur mit Jod nehmen?

            LG Alex

            Comment


            • #36
              Hallo Alex, die Analyse scheint in Deinem Post zu fehlen. Jod würde ich nie nach einem Testergebnis dosieren, es ist im Meerwasser nicht besonders stabil und zerfällt relativ schnell. Ich würde stattdessen die Korallen als Parameter zur Dosierung dieses Elements verwenden. In der Regel reicht eine Zugabe 2 – 3 x die Woche mit 1 Tropfen / 100 Liter.

              Wenn Blautöne nachlassen oder sich das Polypenbild z.B. bei milleporaartigen Korallen verschlechtert ist das häufig ein Anzeichen dass Jod fehlen könnte.

              Wenn Cyanos vorhanden sind sollte die Dosierung von Jod ausgesetzt werden.

              G.Alexander

              Comment


              • #37
                Oh mist ich habe ein 1 acros die mitten drin Gewebe verlieren deshalb habe ich eine Analyse gemacht.


                //lab.atiaquaristik.com/share/707b548680c4eabd370c

                So ich hoffe jetzt hat es geklappt. Cyanos habe ich eig nicht. Ich habe gefühlt vermehrtes algen Wachstum. Manche korslmen stehen gut vom Polypen Bild machen nicht. Alles in allem finde ich die Farben aber sehr dunkel und nicht so strahlend

                LG Alex

                Comment


                • #38
                  Hallo Alex, der Link funktioniert. Ich würde vielleicht den Salzgehalt geringfügig auf 33 %o erhöhen, das hat aber mit den Gewebeverlust nichts zu tun. Aluminium ist hoch, könnte ein Problem sein, die Frage ist woher das kommen kann ?

                  Jod würde ich mit 1 Tropfen / 100 Liter 2 – 3 x zugeben, für die ersten 2 Wochen kannst Du die Zugabe auch auf 2 Tropfen / 100 Liter erhöhen.

                  Zur Sicherheit kannst Du auch den Durchfluss am Reaktor messen um sicherzustellen dass er nicht zu hoch ist.

                  Vielleicht ist auch ein Bild der betroffenen Koralle hilfreich das den Gewebeverlust zeigt ?

                  G.Alexander

                  Comment


                  • #39
                    Danke für deine Antwort. Also Aluminium habe ich gedacht ist erhöht vom zeolith. Habe mal gehört das soll daher kommen.
                    Hier mal ein Bild es fängt mitten in der Koralle an. Und bekbder Joker habe ich das Gefühl das nur die Fußscheibe ein gutes Polypenbild hat.

                    Comment


                    • #40
                      Danke für die Bilder, ich denke nicht dass es vom Zeolith kommt, es gibt viele Analysen von Backen die im den letzten Jahren gepostet wurden bei denen Al nicht erhöht ist.

                      PO4 ist mit 0.11 mg ebenfalls noch etwas hoch, ich denke auch dass die Konzentration einen negativen Einfluss auf das Wachstum hat da es von den Bildern her beurteilt gering ist, daran würde ich ebenfalls arbeiten.

                      Was dosierst Du denn derzeit in welchen Mengen und in welchen Intervallen ? Wie viel ZeoVit hast Du derzeit mit welchem Reaktordurchlauf im Einsatz ?

                      G.Alexander

                      Comment


                      • #41
                        Dosierung sieht zur Zeit so aus:

                        Zeobak alle 2 Tage 4 Tropfen
                        zeostart täglich 0,5ml
                        Sponge Power täglich 4 tropfen

                        an der Zeolith Menge etc hat sich nichts geändert 1 Liter auf meine 550 l.
                        Durchströmt wird das ganze mit 450l/h gespült wird es 2 mal täglich

                        Woher könnte der AL wert sonst noch kommen?

                        Comment


                        • #42
                          Woher das Al kommt kann ich nicht sagen, ist das künstliche Gestein ggf. die Quelle ? Ich habe mit den Steinen leider keinerlei Erfahrung.

                          Bezüglich der Dosierung würde ich ein paar kleinere Änderungen vornehmen:

                          Erhöhung der ZeoVit Menge auf 1.4 Liter, etwa 2 Wochen später Erhöhung des Durchflusses am Reaktor auf ~ 550 Liter / Stunde.

                          ZeoBac – 5 Tropfen 3 x wöchentlich
                          ZeoStart – 0.55 ml 2 x täglich
                          SpongePower – 5 Tropfen jeden 2. Tag
                          BioMate – 10 Tropfen jeden 2. Tag für 2 Wochen dann 2 x wöchentlich

                          Diese Massnamhmen sollten dafür sorgen dass PO4 beginnt langsam zu sinken.

                          G.Alexander

                          Comment


                          • #43
                            Ok werde ich so machen vielen Dank für deine Unterstützung

                            Comment

                            Working...
                            X