Announcement

Collapse
No announcement yet.

Zeovit Neueinsteiger

Collapse
X
 
  • Filter
  • Time
  • Show
Clear All
new posts

  • #16
    Hallo Alex, 1 ml / 100 Liter 3 – 4 x täglich nit einer Pause zwischen den Zugaben von mindestens 2 Stunden. Nach ein paar Tagen würde ich erneute messen um zu sehen ob der Wert langsam ansteigt.

    G.Alexander

    Comment


    • #17
      Kurzers Update po4 fällt weiter ist aber noch erhöt. Der Nitart wert ist auch noch zwischwn 25-50..Abschäumer schäumt ne menge weg. Ich habe jetzt nochmal ein paar LPS eingesetzt und eine Enzmann und beobachte was passiert. Sollten sie tabil stehen werde ich weitere verbraucher einsetzen

      Comment


      • #18
        Besteht eigentlich die möglich bei sehr hohem fischbesatz das zeovit zu verdoppeln denn ich kriege meine Werte einfach nicht runter... und muss ich jetzt entscheiden entweder fische abzugeben oder eine andere Lösung zu finden.

        Comment


        • #19
          Ein „zu viel“ hat schnell negative Auswirkungen auf empfindlichere Korallen, die doppelte Menge wird sich sehr schnell negativ auswirken. Etwas mehr oder weniger spielt normalerweise keine große Rolle jedoch würde ich ein + von maximal 20% nicht überschreiten.

          Wie hoch ist denn PO4 aktuell ?

          Bitte messe den Durchfluss an Deinem Reaktor indem Du das Wasser am Auslauf für 30 Sekunden mit einem Messbecher auffängst. Multipliziere das Volumen mit 120.

          Läuft der Reaktor bereits im Dauerbetrieb oder verwendest Du noch das 3 Stunden ein / aus Prinzip ?

          Eine weitere Möglichkeit ist der Einsatz von BioMate, 2 Tropfen / 100 Liter jeden 2. Tag.

          G.Alexander

          Comment


          • #20
            Hatte ich schon alles gemacht wie empfohlen..

            Dosierung sieht zur Zeit so aus
            ZeoBac – 4 Tropfen jeden 2. Tag
            ZeoStart – 0.4 ml 2 x täglich
            SpongePower – 4 Tropfen täglich
            BioMate – 8 Tropfen jeden 2. Tag

            po4 liegt bei 0,8 und no3 bei ca 25.

            Empfindliche korallen habe ich zur Zeit eh nicht mehr drin fast nur noch lps . Und bevor die Werte sich nicht bessern möchte ich ungern wieder acros einsetzten

            Comment


            • #21
              Durchfluss ist bei 400l/h und er läuft durch gespült wird 1x am Tag

              Comment


              • #22
                Das ist alles in Ordnung, ich würde jetzt erstmal abwarten und beobachten ob PO4 weiterhin sinkt. Du kannst den Durchfluss am Reaktor auf 500 Liter / Stunde anheben, ZeoVit würde ich alle 6 Wochen wechseln.

                Wie hast Du PO4 denn vor dem Umstieg unter Kontrolle gehalten ?

                G.Alexander



                Comment


                • #23
                  Hi, das genau ist ja mein Problem das erste halbe Jahr hat das Eporeef soviel gezogen, dass ich immer eine Limitierung hatte und ich dosieren musste. Habe versucht dagegen halt Fisch einzusetzten und jetzt ist es halt andersrum. SOllte alles nichts helfen werde ich einfach ein paar Chromis abgeben

                  Comment


                  • #24
                    Hier mal die aktuelle Analyse. Wie ich vermutet habe Katastrophe

                    https://lab.atiaquaristik.com/share/...40f025019fed24
                    Last edited by G.Alexander; 08-15-2020, 11:23 PM. Reason: Fixed Link

                    Comment


                    • #25
                      Hallo,


                      ich hab jetzt schön öfter von den Problemen mit dem Eporeef gelesen.
                      meines Erachtens hast Du folgenden Möglichkeiten: Fischbesatz reduzieren(wenn möglich zeitweise woanders unterbringen) - Das Eporeef raus(denke dann ist Ruhe) - oder PO4 unterstützend senken mit z.B Lanthan wobei Du dann auch NO3 senken solltest (sonst stimmt das Gleichgewicht nicht mehr) - Und zu guter letzt, der Sache noch ne Menge Zeit geben

                      Comment


                      • #26
                        Hi,

                        erstmal danke für deine Rückmeldung. Ich habe mich jetzt von den Chromis getrennt. Ich werde jetzt mal beobachten wo die reise hingeht. Ich habe leider keine Alöternative außer LG zum Eporeef, allerdings habe ich einfach null Bock auf Glasrosen. Ich hasse diese Dinger so sehr ^^.

                        Ich hoffe das es wieder in die richtige richtung geht. ISt es denn möglich im laufenden Betrieb das Eporeef gegen LG auszutauschen. Habe da ein wenig Angst wegen Nitrit etc.

                        Comment


                        • #27
                          Bevor Du anfängst Dein Riff auseinanderzunehmen würde ich dem ZeoVit noch Zeit geben. Menge und Durchfluss genau einstellen(eventuell bisschen Durchfluss) und wöchentlich PO4 kontrollieren. Dann siehst Du ja, wohin er geht.

                          Aber ich denke, ein Austausch des EPO sollte kein Problem sein. Musst ja nicht alles auf einmal. Und Du kannst ja auch im Technikbecken zwischen parken.
                          Nitrit ist im Meerwasser bei weitem nicht so gefährlich wie z.B im Süßwasser.

                          Und Glasrosen kannst Du Dir auch sehr schnell einschleppen, dafür braucht es keine LS

                          Comment


                          • #28
                            Hallo,

                            wieder mal ein kurzes Update. Ich habe den Fischbesatz drastisch reduziert und habe mich daran gemacht mal zu testen ob der Hohe PO4 wert aus den Steinen kommt. Ich hatte 3 ältere Riffplatten drin die ordentlich PO4 abgegeben haben. Mit Hilfe von 20 KG LG und tnfernung dieser Steine konnte ich nun mein PO4 auf 0,08 senken. Das freut mich schon mega. Jetzt muss ich nur die Dosierung anpassen denn No3 ist immernoch hoch zwischen 20/25.

                            Dosierung sieht zur Zeit so aus
                            ZeoBac – 4 Tropfen jeden 2. Tag
                            ZeoStart – 0.4 ml 2 x täglich
                            SpongePower – 4 Tropfen täglich

                            inwiefern sollte ich diese anpassen?

                            Comment


                            • #29
                              Freut mich zu hören dass PO4 beginnt zu sinken und dass Du auch den Grund dafür gefunden hast. NO3 sollte ebenfalls über die nächsten Wochen beginnen zu sinken, es gibt nicht viel was Du deshalb machen kannst. Schäume nass ab und reinige den Abschäumer täglich damit so viel wie möglich exportiert wird. Falls Du mechanisches Filtermaterial im Einsatz hast reinige auch diese so oft wie möglich.

                              Die Dosierung ist OK, ich würde sie nicht ändern. Du kannst zusätzlich noch 8 Tropfen BioMate jeden 2. Tag zugeben wenn Du das Produkt bereits hast. Zusätzlich kannst Du ZeoStart of 0.5 ml 2 x täglich erhöhen, den Rest würde ich lassen wie er ist.

                              Kontrolliere auch zur Sicherheit den Durchfluss am ZeoVit Reaktor, er sollte ~ 500 Liter / Stunde betragen. Wechsle das Material (1.25 Liter) alle 6 Wochen.

                              G.Alexander

                              Comment


                              • #30
                                Moin,

                                endlich hat sich alles Stabilisiert po4 bin ich jetzt bei 0,06 und No3 bei 5. Jetzt werde ich schauen das ich diese Werte so halte. Was passiet wenn die Nährstoffe weiter sinken würden?

                                Grüße
                                Alex

                                Comment

                                Working...
                                X